Skip to main content
15. Februar 2021

Andreas Schöppl: myRegio-Ticket im WS 2020/21 für Studenten kaum nutzbar

Aufgrund des Uni-Distance-Learnings fordern Freiheitliche eine Semesterverlängerung des Studententickets

Ein Foto von LAbg. Dr. Andreas Schöppl

LAbg. Dr. Andreas Schöppl

Präsenzunterricht fand an den Salzburger Universitäten und Fachhochschulen im Wintersemester 2020/21 nur wenige Wochen statt. Aufgrund der ansteigenden Infektionszahlen wurde Anfang November auf Distance-Learnig umgestellt und die meisten Studenten mussten ihre Heime räumen und meist vom elterlichen Zuhause aus online studieren. „Die Kosten für das myRegio Ticket für Studenten waren im Wintersemester also für die Katz“, so Landesparteisekretär Andreas Schöppl. „Wir fordern daher Verkehrslandesrat Stefan Schnöll auf, mit dem Salzburger Verkehrsverbund (SVV) in Kontakt zu treten, um nach oberösterreichischem Vorbild eine Kulanzlösung zu erreichen und das Studententicket bis Ende Sommersemester kostenlos zu verlängern.“

Schöppl bezieht sich hierbei auf den Erfolg der beiden freiheitlichen Verkehrsverantwortlichen für Oberösterreich bzw. Linz, Verkehrslandesrat Günther Steinkellner und Verkehrsstadtrat Markus Hein, die eine dementsprechende kulante Lösung mit dem OÖVV aushandeln konnten und betont, dass gerade Studenten von der Pandemie finanziell besonders hart betroffen sind, da diese in der Regel einkommenslos sind und typisch-studentische Nebenjobs wie Reiseleiter oder Kellner durch Corona wegfallen. „Da das Ticket automatisch bis Ende des Sommersemesters verlängert wird, fallen nicht einmal organisatorische Kosten an. Wenn die beiden Freiheitlichen in Oberösterreich einen solchen Erfolg erzielen konnten, sollte dies für Landesrat Schnöll doch auch möglich sein“, so Schöppl.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.