Skip to main content
26. Juli 2022

Ernst Lassacher: Der Lungau erstickt im Stau!

Freiheitliche fordern mittels Schriftlicher Anfrage Antworten auf die Lungauer-Staumisere und reichen lösungsorientierten Antrag im Salzburger Landtag ein

„Nachdem sich Verkehrslandesrat Stefan Schnöll trotz mehrmaliger Aufforderungen nicht um eine Lösung der Staumisere im Lungau ob des Autobahnausweichverkehrs kümmert, zwingen wir ihn mittels Landtagsantrag nun zum Handeln“, so der Lungauer Landtagsabgeordnete Ernst Lassacher. „Es kann nicht so weitergehen, dass sobald im Katschberg- bzw. Tauerntunnel die Blockabfertigung aktiviert wird, ganze Kolonnen an Autos, Wohnwägen oder Kleinlaster bei Rennweg abfahren und über die Katschbergstraße den Lungau zustauen.“ Lassacher führt aus, dass mittlerweile nicht nur ganz St. Michael vor der Mautstelle zu einem riesigen Parkplatz wird, sondern die meist ausländischen Touristen weiter den Weg auf der Passstraße über Obertauern wählen. Die Freiheitlichen werden daher den Verkehrslandesrat auffordern, mit seinem Kärntner Kollegen in Verhandlungen zu treten, eine Autobahnabfahrtssperre bei Rennweg zu initiieren und diese auch dementsprechend zu kontrollieren.

Lassacher betont, dass nicht nur die Bevölkerung unter dem Autobahnausweichverkehr leidet, sondern auch die Straßenverkehrssicherheit. „Obwohl die B99 mit Wohnwägen nicht befahren werden darf, ziehen ganze Kolonnen über die enge Bergstraße. Schwerwiegende Unfälle wie vor wenigen Wochen sind unvermeidbar.“ Ebenso reichen die Freiheitlichen heute noch eine Schriftliche Anfrage an Schnöll ein, die Antworten betreffend sein Engagement in dieser Causa geben soll. „Wir lassen uns hier im Lungau nicht weiter stiefmütterlich behandeln. Es muss endlich eine Lösung für den Stau geben. Und wir liefern Schnöll diese Lösung auch noch frei Haus. Es braucht nur noch umsetzen“, so Lassacher.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.