Skip to main content
24. Oktober 2019

FPÖ-Reifenberger: Salzburg stärkt seine Mitsprache im Parlament

NAbg. Volker Reifenberger übernimmt den Vorsitz des Unvereinbarkeitsausschusses und steigt ins FPÖ-Klubpräsidium auf

Ein Foto von NAbg. Ing. Mag. iur. Volker Reifenberger

NAbg. Ing. Mag. iur. Volker Reifenberger

Als einziger freiheitlicher Nationalratsabgeordneter übernahm gestern Volker Reifenberger den Vorsitz in einem ständigen Ausschuss des Nationalrates. Der Nationalrat wählte den praktizierenden Juristen zum Vorsitzenden des Unvereinbarkeitsausschusses.

 
„Im Sinne von Transparenz und Kontrolle stellt dieser Ausschuss einen wichtigen Teil des demokratischen Systems dar“, so Reifenberger.


Auch innerhalb der Partei übernimmt Reifenberger, der nun auch ins Präsidium des FPÖ-Parlamentsklubs aufgestiegen ist, neben seinen Spezialthemen Sicherheit, Bundesheer und Justiz eine weitere Agenda. „Als neuer Bereichssprecher für Kultur kann ich natürlich gerade das Kulturland Salzburg gut vertreten und hoffe, hier Positives für unser Bundesland erreichen zu können“, so Reifenberger abschließend.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.