Skip to main content
12. September 2018

FPÖ-Rieder: Für kostenlose Lernunterstützung aber gegen schleichende Ganztagsschule!

Freiheitliche lehnen Antrag der SPÖ ab

Ein Foto von Alexander Rieder

LAbg. Alexander Rieder

Als wenig ausgegoren bezeichnete heute FPÖ-Landtagsabgeordneter Alexander Rieder den Antrag der SPÖ hinsichtlich der schulischen Nachmittagsbetreuung: „Hier wird versucht, durch die Hintertüre die Ganztagsschule durchzupeitschen. Ein Konzept, das wir Freiheitliche zur Gänze ablehnen“, so Rieder. Hier liegt es bei den Familien, die man keinesfalls aus der Verantwortung nehmen darf. Zum Thema Nachhilfe äußerte sich die FPÖ, dass es zunächst wichtig sei, herauszufinden, warum der Bedarf in den letzten Jahren ein derart enormes Wachstum erfahren hat: „Oftmals ist die schulische Entscheidung ausschlaggebend für den Erfolg oder Misserfolg der Schülerinnen und Schüler. Gleichsam muss man die richtigen Grundvoraussetzungen setzen, damit der Bedarf gering gehalten wird“, hebt Rieder die Einführung von Deutschklassen positiv hervor.
Wenn es um kostenlose Lernunterstützung geht, sind die Freiheitlichen davon überzeugt, dass es hier unbedingt konkrete Pläne benötigt: „Sobald diese am Tisch liegen, können auch wir eine positive Zustimmung für kostenlose Lernunterstützung garantieren“, zeigt sich Rieder zuversichtlich.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.