Skip to main content
09. September 2019

FPÖ-Schöppl: Anerkennung des Kollektivvertrags für alle Pflegeberufe!

Freiheitliche unterstützen Antrag zur Gleichstellung privater und landeseigener Pflegekräfte

Ein Foto von LAbg. Dr. Andreas Schöppl

LAbg. Dr. Andreas Schöppl

Der Landtagsausschuss beschäftigt sich am Mittwoch mit dem Thema Pflege. „Gerade in Zeiten, in denen wir händeringend Pflegekräfte suchen, muss es das Gebot der Stunde sein, diese hingebungsvolle Arbeit auch finanziell ausgeglichen zu finanzieren“, so FPÖ-LAbg. Andreas Schöppl. „Es ist nicht einzusehen, dass Pflegekräfte im Auftrag des Landes Salzburg finanziell schlechter gestellt sind als jene privater Anbieter.“
 
Die Freiheitlichen werden daher am Mittwoch den Antrag der vollständigen Anerkennung des Kollektivvertrages der der Sozialwirtschaft Österreich für soziale Arbeit und Pflege durch das Land Salzburg unterstützen. „Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt. Die ÖVP darf nicht weiter tatenlos zusehen, wie der Pflegenotstand weiter zunimmt. Wir fordern sie auf endlich zu handeln und den Antrag nicht in gewohnter Manier im Ausschuss niederzustimmen“, so Schöppl abschließend.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.