Skip to main content
07. November 2018

FPÖ setzt sich im Landtag für adäquate Spritpreise im Lungau ein

FPÖ-Lassacher konfrontiert Landesrat Schnöll und setzt die Landesregierung unter Druck zu handeln!

Ein Foto von Ernst Lassacher

LAbg. Ernst Lassacher

In der Fragestunde der heutigen Landtagssitzung kritisierte der Lungauer FPÖBezirksparteiobmann LAbg. Ernst Lassacher die exorbitant hohen Treibstoffpreise im Lungau und wollte konkrete Lösungsvorschläge von Verkehrslandesrat Stefan Schnöll erfahren: „Die Lösungsvorschläge reduzierten sich bisweilen, auf das Abschieben des Problems an andere Instanzen oder Behörden. In diesem Fall die Wettbewerbsbehörde. Wir fordern nun ein Handeln“, so Lassacher. „Grundproblem sind die infrastrukturellen Nachteile im Lungau und das Fehlen von Diskonttankstellen. Dem muss entgegengestellt werden!“


Nach anfänglich ablehnender Haltung, sich der Misere anzunehmen, musste Verkehrslandesrat Schnöll der Brisanz wegen doch einlenken und sicherte zu, eine Lösung zu suchen, um den Lungau auch für Diskonttankstellen attraktiv zu machen: „Wir werden aus der Opposition heraus mittels Initiativen weiter Druck ausüben, um den Lungauern zumindest dem Landesdurchschnitt entsprechende Treibstoffpreise bieten zu können“, so Lassacher abschließend.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.