Skip to main content
06. Juli 2021

Freiheitliche Arbeitnehmer (FA): Salzburg AG-Betriebsrat ausgeschlossen!

Druck auf Salzburg AG Vorstände wächst. Betriebsratsvorsitzender Frank Conrads bei Verkehrstreffen anscheinend nicht erwünscht.

Ein Bild von Salzburg AG Betriebsrat Frank Conrads

Salzburg AG Betriebsrat Frank Conrads

Nach den Negativschlagzeilen und Problemen beim S-Link wächst der Druck auf die Vorstandsetage der Salzburg AG, die heute um 15:00 Uhr eine Infoveranstaltung für die Mitarbeiter der Lokalbahn kurzfristig einberufen hat. Nur einer wurde dezidiert nicht eingeladen: Der Betriebsratsvorsitzender der Sparte Verkehr, Frank Conrads. „Dem Betriebsrat werden hierdurch bewusst Informationen vorenthalten!“, so Conrads. „Einen derartigen Verkehrstreff ohne Teilnahme der Personalvertretung einzuberufen ist für mich skandalös. Was hat die Salzburg AG vor dem Betriebsrat zu verbergen!?“

Conrads führt aus, dass die Salzburg AG grundsätzlich mit Informationen sehr sparsam umgeht und der Betriebsrat dadurch des Öfteren vor vollendete Tatsachen gestellt wird. „Die Salzburg AG soll gefälligst den Mut haben, mir im Vorfeld die Informationen zur Verfügung zu stellen. Und nicht hinterrücks Geheimtreffen abhalten“, so Conrads.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.