Skip to main content
24. März 2020

Freiheitlicher Appell an Discounter und Bevölkerung

Sortimentsaufstockung mit Saisonware ist wettbewerbsverzerrend. Heimischen Anbietern eine Chance geben!

Ein Foto von Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Da für die Verkaufsflächen des spezialisierten Handels ein umfassendes Betretungsverbot gilt, verkaufen diese ihre Waren derzeit ausschließlich online bzw. via Zustellung. Für Lebensmitteldiscounter, die nebenbei Saison- und Freizeitware anbieten, gilt dieses Vertretungsverbot hingegen nicht: „Wir erleben gerade, wie namhafte Lebensmitteldiscounter neben den Produkten des täglichen Bedarfs auch dieses Jahr Gartenmöbel auf ihrer Verkaufsfläche anbieten“, äußerte sich heute Salzburgs Freiheitliche Landesparteiobfrau LAbg. Marlene Svazek und spricht sich hierbei für einen chancengleichen Wettbewerb aus: „In Anbetracht der Situation ist die Nutzung der Verkaufsflächen für abweichende Produkte jedoch wettbewerbsverzerrend. Und das zu Lasten spezialisierter, oftmals kleiner Händler“, führt Svazek aus und richtet dabei gleichermaßen einen Appell an die Discounterketten, ihre Lager nicht weiter mit etwa Gartenbedarf aufzustocken und die Bevölkerung, vornehmlich kleinen, regionalen Betrieben auch in Zeiten der Krise weiterhin die Treue zu halten.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.