Skip to main content
22. Februar 2021

Hermann Stöllner: Harte Strafen gegen Raser sind nur ein Teil der Lösung

Neben Strafen fordern die Freiheitlichen mehr Sensibilisierung und Präventionsarbeit

Ein Foto von LAbg. Hermann Stöllner

LAbg. Hermann Stöllner

„Harte Strafen für Raser sind wichtig, damit in Zukunft die Zahl der Verkehrsopfer minimiert werden kann“, so Verkehrssprecher LAbg. Hermann Stöllner. „Wir müssen die Strafen derart hoch ansetzen, dass es richtig weh tut.“ Stöllner führt aus, dass Rasen kein Kavaliersdelikt ist und immer häufiger Unschuldige schwerst oder tödlich verletzt werden. Parallel dazu braucht es natürlich auch Sensibilisierung der meist jungen Fahrzeuglenker und die Einsicht in ihr Fehlverhalten. „Schnöll muss neben den Strafen auch auf die Jugendlichen zugehen. Daher feilen wir gleichzeitig an Bewusstseinsbildung und packen wir das Übel an der Wurzel“, so Stöllner.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.