Skip to main content
09. November 2021

Hermann Stöllner: Wieder 100.000 Euro für ÖVP-Kampagne!

Freiheitliche fordern kostenloses Shuttle-Service auf Christkindlmärkten statt sündhaft teurer Regierungskampagnen

Ein Foto von LAbg. Hermann Stöllner

LAbg. Hermann Stöllner

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll lässt sich die Kampagne „Sicher nach Hause im Advent“ stolze 100.000 Euro kosten. „Wenn Schnöll das Geld in kostenlose Christkindlmarkt-Shuttle-Services investieren würde, dann wäre den Leuten mehr geholfen als mit seinen sündhaft teuren PR-Gags“, so der freiheitliche Verkehrssprecher LAbg. Hermann Stöllner. „Laut Taxiinnung gibt es viele Veranstalter von Zeltfesten oder privaten Feiern, die vorab mit Fuhrunternehmen Verträge über kostenlose Heimbringdienste abschließen. Nur die Landeshauptmannpartei ÖVP bleibt ihrer Inseraten- und Kampagnenlinie – im Stil von Ex-Kanzler Kurz – treu.“

Stöllner unterstreicht, dass die Freiheitlichen zwar jegliche Verkehrssicherheitsinitiative befürworten, jedoch Schnölls Mitteleinsatz rausgeschmissenes Geld ist. „Für 100.000 Euro, die in Schnölls Kampagne fließen, fahren Jul-Shuttles viele Kilometer weit und bringen Christkindlmarktbesucher effektiv und garantiert sicher nach Hause“, so Stöllner


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.