Skip to main content
05. Juli 2021

Lungauer Freiheitliche mit Staffelübergabe

Eduard Egger einstimmig zum geschäftsführenden Bezirksobmann der Freiheitlichen im Lungau gewählt

Ein Foto vom geschäftsführenden Bezirksparteiobmann Eduard Egger

geschäftsführender Bezirksparteiobmann Eduard Egger

Am vergangenen Freitag fand in Tamsweg die Bezirksparteileitung der Freiheitlichen im Lungau statt. Zentraler Inhalt der Zusammenkunft war die nahende Staffelübergabe des dienenden Bezirksobmannes LAbg. Ernst Lassacher: „Die Freiheitlichen hatten mit Ernst nicht nur für viele Jahre eine verlässliche Stütze im Lungau, sondern haben jetzt auch einen Wegbereiter für den Generationenwechsel im Innergebirg“, bedankt sich Salzburgs Freiheitliche Landesparteiobfrau Marlene Svazek. Als geordnete Staffelübergabe begrüßen Marlene Svazek und Ernst Lassacher daher die einstimmige Wahl des geschäftsführenden Bezirksparteiobmannes Eduard Egger. Dabei soll Egger in den kommenden Monaten sukzessive die Geschäfte des Bezirksobmannes übernehmen und sich in die Parteiführung einfügen: „Es freut mich, dass sich die Lungauer Bezirkspartei nun weiterhin unter der Führung eines engagierten und in der Gemeindepolitik verankerten Freiheitlichen positioniert“, so Svazek. Im Frühjahr 2022 soll Ed Egger am ordentlichen Bezirksparteitag die Geschäfte vom übergebenden Obmann Ernst Lassacher endgültig übernehmen.

Dabei ist der 51-jährige Tamsweger Gemeinderat kein unbeschriebenes Blatt: So hat er ehrenamtlich im Jahr 2020 das erfolgreiche „Kauf daheim!“ Volksbegehren, zur Revitalisierung der heimischen Wirtschaft initiiert und forciert.

„Ich freue mich auf die Aufgabe und darauf, in meiner neuen Verantwortung für die Menschen im Lungau arbeiten zu können“ so der einstimmig-gewählte geschäftsführende Bezirksobmann Eduard Egger. Als die größten Baustellen des Bezirks erkennt der 51-jährige Tamsweger Sales Manager vor allem das anhaltende Ortskernsterben, die öffentliche Verkehrsanbindung und die stagnierende Wirtschaft jenseits des Tourismus im Innergebirg: „Hier braucht es dringender denn je ein proaktives Handeln und eine prägende freiheitliche Handschrift!“, so Egger.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.