Skip to main content
14. Juni 2018

Marlene Svazek: Familienbonus bleibt größte Steuererleichterung für Salzburgs Familien

Über 92.000 Kinder profitieren von Maßnahme der Bundesregierung

Ein Foto von Marlene Svazek

Klubobfrau Marlene Svazek

„Der Familienbonus soll als Stütze für diejenigen gelten, deren Leisten in den letzten Jahrzehnten seitens der Politik kaum Berücksichtigung fand“, unterstreicht heute FPÖ-Klubobfrau Marlene Svazek die umfassende Wirkung der wohl größten Familienentlastung der letzten Jahre. Auf die Kritik seitens der SPÖ, dass es sich beim Familienbonus ausschließlich um eine Steuererleichterung für Leistende handle, antwortet Svazek: „Dass bei einer Steuererleichterung gerade jene Menschen profitieren, die Steuerleistung verrichten, gilt als logischer Schluss. Gerade in Salzburg profitieren rund 92.000 Kinder davon, dass ihre Eltern weniger Steuern zahlen. Die effektive Ersparnis liegt damit bei rund 1.500 Euro pro Kind. Wenn die SPÖ in den vergangenen Jahren jedoch vom Sparen gesprochen hat, dann lediglich im Kontext großer Sparpakete. Mit dem Unterschied, dass dabei die Bürger immer nur noch tiefer in ihre Tasche greifen mussten“, erinnert Svazek. „Was die SPÖ jedenfalls verwechselt sind Steuererleichterungen und Sozialleistungen“, kritisiert Svazek. „Die Mindestsicherungsnovelle sieht vor, dass auch jene Kinder nicht zu kurz kommen, deren Eltern sich in einer temporäreren Notlage befinden. Hierbei erfahren Familien rund 2.000 Euro jährlich jedes Jahr pro Kind an zusätzlicher Leistung“, schließt Svazek.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.