Skip to main content
01. April 2021

Marlene Svazek: Gemeinsam für den Frühling!

Freiheitliche greifen Salzburger SPÖ in ihrer Kampagne kräftig unter die Arme.

Ein Foto von Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

„Es war nicht mehr mit anzusehen“, fasste heute Salzburgs Freiheitliche Landesparteiobfrau Marlene Svazek die erfolglosen Bemühungen von Salzburgs SPÖ-Chef David Egger hinsichtlich Frühlingsbeginn zusammen. In dessen Plakatkampagne forderte er Anfang März mit Sonnenbrille, Rucksack und Kaffeebecher auf im ganzen Bundesland verteilten Parteischaukästen „Zeit für Frühling“. Was darauf folgte, ist uns aber allen bekannt: „Im gesamten März ereilten uns Minusgradrekorde, derbe Schneefälle und der Bauhof schickte bis vergangene Woche sogar Sondertrupps für den Winterdienst aus“, so die Freiheitliche und führt aus: „Es erreichten uns auch zahlreiche Anrufe von erzürnten Hauseigentümern, die mit der aktuellen Situation schlichtweg überfordert waren und sich von den Sozialdemokraten eiskalt im Stich gelassen fühlten“, so Svazek, die unmittelbaren Handlungsbedarf erkannte:

„Es war nicht der richtige Zeitpunkt für Schuldzuweisungen. Was die Menschen endlich brauchten, war Sonnenlicht am Ende des Winters“, zeichnet Svazek ihre Bewegpunkte für einen Solidarakt in Richtung Sozialdemokratie. „Wenn wir etwas erreichen wollen, dann geht das nämlich nur gemeinsam!“, fasste die Freiheitliche entschlossen zusammen, während sie sich die RayBan und den Rucksack anlegte, um sich ebenfalls mit Coffee to go Becher fotografieren zu lassen. Fast pünktlich zum regulären Frühlingsbeginn folgte dann ein Abflachen der Minusgradkurve: „Die Menschen liegen sogar inzwischen mit ersten Sonnenbränden am Salzachufer!“

Die Freiheitlichen sehen sich indes aufgrund der Temperaturentwicklung der letzten Tage bestätigt, geben aber zu bedenken, dass es vermutlich zu früh wäre, von einem reinen blauen Erfolg zu sprechen: „Die kommenden Wochen werden entscheidend sein. Und außerdem liegt es noch immer am Landeshauptmann und am Gutdünken der Volkspartei in diesem Bundesland, ob sich die Menschen an den Plusgraden in den nächsten Wochen überhaupt erfreuen dürfen“, wünscht Salzburgs Freiheitliche Landesparteiobfrau Marlene Svazek einen guten Start in den Frühling und einen fröhlichen ersten April.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.