Skip to main content
26. Juni 2018

Marlene Svazek: Heimatpflege, Brauchtum und Tradition sollen in die Verfassung!

Die Freiheitlichen stellen die erste Haussitzung der 16.Gesetzgebungsperiode unter das Motto Heimat

Ein Bild von Marlene Svazek

Klubobfrau Marlene Svazek

„Die Charakteristik und historische Bedeutung unseres Landes lebt von unserer Kultur und dem tagtäglichen Bekenntnis dazu“, heißt es im dringlichen Antrag der FPÖ zur kommenden Haussitzung der 16. Gesetzgebungsperiode im Salzburger Landtag am kommenden Mittwoch.  Für Klubobfrau Marlene Svazek ist der Heimatbegriff weitaus mehr als ein Lippenbekenntnis oder der sonst-eigentlich leidtragende Partner einer Zweckbeziehung zu Wahlkampfzeiten. So wird es seitens der Freiheitlichen als dringend notwendig erachtet, zu überprüfen, in welcher Art und Weise die Begriffe Heimatpflege, Brauchtum und Tradition in der Landesverfassung verankert werden können: „Wir gehen davon aus, dass unsere Werte und das Salzburger Wesen nicht nur Schmuck auf den Plakaten der wahlwerbenden Parteien ist und rechnen daher mit der Unterstützung sämtlicher Fraktionen“, zeigt sich Svazek zuversichtlich. Darüber hinaus ist es den Freiheitlichen bei der morgigen Haussitzung ein Anliegen, von Seiten der Landesregierung ein Bekenntnis zum Heimat- und Umweltschutz zu erhalten: „Wer seine Heimat liebt, der schützt sie. Wer sie jedoch für Konzern- und Partikularinteressen am Verhandlungstisch versteigert, der hat sie nicht verdient“, schließt Svazek.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.