Skip to main content
10. Oktober 2018

Marlene Svazek: Oppositioneller Teilerfolg in Windradcausa

Windkraftprojekt im Lungau wird abgeblasen

Ein Foto von Marlene Svazek

Klubobfrau Marlene Svazek

„Der Druck der Öffentlichkeit war für die Betreiber nun Anlass, vom geplanten Windkraftprojekt im Lungau Abstand zu nehmen“, äußerte sich heute Salzburgs FPÖ-Klubobfrau Marlene Svazek zur Entscheidung der Lungauwind GmbH, keine Windräder in Weißpriach zu installieren. Die Freiheitlichen haben in der vergangenen Woche einen Antrag auf eine Volksbefragung im Lungau im Landtag eingebracht, der mit Ausnahme der FPÖ von sämtlichen Fraktionen im Landtag medienwirksam abgelehnt worden ist: „Die Regierungsparteien inklusive der SPÖ haben damit eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig ihnen die Meinung der Bevölkerung in dermaßen heiklen Fragen ist“, zeigte sich Svazek in der vergangenen Woche enttäuscht.

Die Windräder hätten das Landschaftsbild im  Lungau dermaßen stark beeinträchtigt, dass ein Schaden für den Tourismus auf lange Sicht wohl nicht ausgeblieben wäre: „Wir freuen uns mit den Lungauerinnen und Lungauern, dass die Betreiber zur Vernunft gekommen sind. Das war nicht nur ein oppositioneller Erfolg, sondern vor allem ein Ergebnis des Drucks von Seiten der Öffentlichkeit“, zeigt sich Svazek abschließend erfreut.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.