Skip to main content
12. Jänner 2022

Marlene Svazek: Regierung raubt mit einem Federstrich 30.000 Menschen die Freiheit!

Vertrauen missbraucht. ÖVP und Grüne tragen für Spaltung der Gesellschaft die volle Verantwortung.

Ein Bild von Landesparteiobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Landesparteiobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

„Mit einem Federstrich schränkt die Regierung in wenigen Tagen die Freiheitsrechte von 30.000 Menschen allein in Salzburg ein“, äußert sich Salzburgs Freiheitliche Landesparteiobfrau Marlene Svazek zum Ablauf der Impfzertifikate für zweifach-Geimpfte. Dabei handelt es sich um Bürgerinnen und Bürger, die den Regierenden vertraut haben und sich guten Glaubens zeitnah impfen haben lassen: „Und nun gelten sie als ungeimpft und ihnen wird das Recht auf Einkaufen, Restaurantbesuche und Veranstaltungen eiskalt untersagt“, bezieht sich Svazek auf die Absurdität des gesamten Theaters und fordert weiterhin ein unmittelbares Einstellen des gesamten 2G-Terrors. Eine derartige Politik sei die Wurzel alles Übels der gesellschaftlichen Spaltung, die durch solche Beschränkungen lediglich vorangetrieben werde. „Volkspartei und Grüne können beteuern, wie sie wollen. Die Spaltung verantworten ausschließlich sie selbst!“ so Svazek.

„Die Regierung steht mit ihren Maßnahmen und ihren gewählten Entscheidungen mit dem Rücken zur Wand und lässt die Bürgerinnen und Bürger nun dafür büßen“, erklärt sich Marlene Svazek mit jenen Enttäuschten solidarisch.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.