Skip to main content
06. April 2018

Marlene Svazek: Salzburg AG erzielt Rekordgewinne und wehrt sich gleichzeitig gegen günstige Öffi-Tickets

Die Freiheitlichen fordern den Dienstleister auf, ihre Tarife zu senken

Ein Foto von Marlene Svazek

Spitzenkandidatin Marlene Svazek

„Der anhaltende Protest der Salzburg AG gegen günstigere Öffi-Tickets scheint sich ausgezahlt zu haben“, kommentierte FPÖ-Landesparteiobfrau NAbg. Marlene Svazek die Jahreszahlen der Salzburg AG. Der Infrastruktur-Dienstleister, dessen Mehrheitseigentümer das Land Salzburg ist, habe nämlich gegenüber 2016 seinen Gewinn um 6,7% auf 46,1 Mio. Euro erhöht: „Natürlich freut sich der Vorstand darüber, hohe Dividenden ausschütten zu können. Sinnvoller wäre es jedoch, wenn das Geld wieder an die Salzburgerinnen und Salzburger zurückgeht. Vorzugsweise in Form günstigerer Öffi-Tickets“, so Svazek.

Tarife senken!

Svazek sieht nun den richtigen Moment, um den Druck seitens der Politik gegenüber der Salzburg AG zu erhöhen: „Da wir es nun Schwarz auf Weiß haben, dass die Salzburgerinnen und Salzburger zu viel bezahlen, soll die Salzburg AG endlich ihre Tarife senken“, fordert Svazek abschließend.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.