Skip to main content
20. Jänner 2023

Marlene Svazek: Salzburg Bundesmeister bei OP-Wartezeiten!

Salzburg im österreichweiten Spitzenfeld bei Länge von OP-Wartezeiten. Versorgung und Information am Tiefpunkt. Freiheitliche fordern Sanierung mittels Landtagsinitiative.

„Das Gesundheitssystem in Salzburg baut weiter und weiter ab“, kommentiert Landespartei- und Klubobfrau Marlene Svazek den derzeitigen Zustand in Salzburgs Krankenhäusern, der vom Beispiel eines schwerst Lungenkranken, der stundenlang in einem Abstellraum ausharren musste, dramatisch untermauert wird. „Vergleicht man etwa die Wartezeiten für Operationen in Österreich, liegt Salzburg dank Gesundheitsreferent Christian Stöckl im unrühmlichen Spitzenfeld.“ So wartet man in den SALK etwa auf eine Hüft-Totalendoprothese bzw. eine Knie-Totalendoprothese im Schnitt über 20 Wochen. Während die Wartezeit für selbigen Eingriff in Wien 12, in OÖ neun und in der Steiermark lediglich acht Wochen beträgt.

 Svazek kritisiert darüber hinaus, dass neben der langen Wartezeiten die Darstellung unprofessionell und intransparent ist: „Im Bundesländervergleich muss sich Salzburg eingestehen, dass man starken Nachholbedarf hat. Die OP-Wartezeiten-Übersicht ist in Salzburg eine informelle Seite, die monatlich aktualisiert und online gestellt wird, wohingegen in anderen Bundesländern eine Suchmaske mit Detailinformationen angeboten werden. Dies ist ein Sinnbild für Salzburgs Gesundheitssystem, das längst überholt ist“, kritisiert Svazek die Herabwirtschaftung der Medizin in Salzburg. “Leidtragende sind schlussendlich die Patienten und das medizinische Personal, das den Sparkurs von ÖVP ständig rechtfertigen muss“, zeigt sich die Freiheitliche entschlossen, im Landtag via Initiative die notwendige Abhilfe zu leisten: „Die ÖVP dürfte alleine nicht im Stande sein, das kränkelnde System zu behandeln. Daher werden wir bei der kommenden Landtagssitzung einen Sanierungsplan in Auftrag geben!“


© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.