Skip to main content
13. Juni 2022

Marlene Svazek: Welcher Schwarze geht als Nächstes?

Svazek fordert Stellungnahme von Landeshauptmann Haslauer zur eigenen Zukunft

Ein Foto von Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

„Welcher Schwarze geht als Nächstes?“, stellt heute Salzburgs freiheitliche Landespartei- und Klubobfrau Marlene Svazek eine Frage, die auch das Bundesland Salzburg betrifft. Auf den Abgang von Schützenhöfer in der Steiermark folgt nun auch Tirol mit dem dortigen ÖVP-Chef Platter. „In Salzburg wie in Tirol wurde vehement dementiert, als im Frühjahr das Gerücht über vorgezogene Neuwahlen recht laut und auch stichhaltig war. In Tirol geht der Landeshauptmann nun tatsächlich inklusive Neuwahlen im Herbst. Und was macht die Salzburger ÖVP?“, will Svazek wissen.

Weil die ÖVP im unehrlichen Taktieren Weltmeister sei, fordert Svazek von ÖVP-Chef Haslauer eine Stellungnahme zur eigenen Zukunft. „Tritt Haslauer überhaupt selbst an? Ist der erst im April 2023 anstehende Wahltermin garantiert? Wird Haslauer im Falle eines Antritts die gesamte Periode durchdienen?“, stellt die Freiheitliche konkrete Fragen, deren Antworten sich die Salzburgerinnen und Salzburger in unsicheren Zeiten und angesichts des täglichen ÖVP-Chaos verdient haben.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.