Skip to main content
21. Juli 2020

Marlene Svazek: Wo haben sich Salzburgs Beamte infiziert?

Informationen über Infektionskette innerhalb der Polizei unausreichend. Freiheitliche kündigen parlamentarische Anfrage an.

Ein Foto von Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Die Corona-Infektionen rund um die Landespolizeibediensteten in Salzburg werfen Fragen auf. Vordergründig ist für die Freiheitlichen der Schutz der Polizeibeamten, die schließlich wiederum den Schutz der Bevölkerung sicherstellen. Um besten Schutz zu garantieren, ist es daher notwendig - so heißt es seit März zumindest von Seiten der Bundesregierung - den unmittelbaren Hergang bzw. die Infektionskette zu ergründen: „Unmittelbar mit der Berichterstattung eines medial-vertretenen CoronaClusters ist immer auch die Ursache verbunden. Bisher fragt sich aber wohl niemand ernsthaft, wo sich die Polizisten infiziert haben?“, erinnert Salzburgs Freiheitliche Landesparteiobfrau Marlene Svazek an die medial breit-vertretenen Kirchen- bzw. Rotarycluster: „Wenn es um unsere Polizeibeamten geht, scheint diese Information unwesentlich. Dabei gibt es Mutmaßungen, die auf eine Infektion bei einem Einsatz auf einer Demonstration in Salzburg hinweisen“, hinterfragt Svazek.


So äußerte sich in der vergangenen Woche etwa Salzburgs Polizeikommandant Manfred Lindenthaler in einem Interview, dass es bezüglich Ansteckungsweg keine näheren Informationen geben würde: „Gerade durch die wertvolle, investigative Polizeiarbeit müsste dieses Risiko doch aufgeklärt werden können“, so Svazek und sieht hierbei eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit: „Wir werden daher ein Anfrage in den Nationalrat einbringen, um den Hergang der Coronainfektionen innerhalb der Salzburger Polizei aufzuklären und der Öffentlichkeit somit zugänglich zu machen“, verspricht Svazek.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.