Skip to main content
17. November 2021

Alexander Rieder: Salzburger Landtag fordert gemeinsam Wirtschaftshilfen

Freiheitliche reklamieren Hilfe für Gastro- und Hotellerie in Antrag.

Salzburger Freiheitliche holen für die Wirtschaft die Kohle aus dem Feuer

Salzburger Freiheitliche holen für die Wirtschaft die Kohle aus dem Feuer

„Die aktuelle Covid-Situation erfordert auch entsprechende Maßnahmen für die heimische Wirtschaft“, hält Salzburgs Freiheitlicher LAbg. Alexander Rieder fest. Salzburgs Hotellerie und Gastwirtschaft werde auch dieses Jahr um eine zufriedenstellende Wintersaison umfallen und brauche daher eine geeignete Unterstützung. Daher haben die Freiheitlichen in dem heute behandelten Antrag zur Unterstützung von Jugendgästehäusern aufgrund der Ausfälle der Schulskikurse einen Zusatz reinreklamiert, der die Landesregierung auffordert an die Bundesregierung heranzutreten: „Ziel ist es, maßgebliche Unterstützungsmaßnahmen für Österreichs Hotellerie und Gastronomie schnellstmöglich zu unterstützen“, so Rieder. Entstanden ist dabei ein Fünf-Parteien-Antrag und ein starkes Signal nach Wien. Derzeit steht jedoch das zuständige Finanzministerium samt Minister Blümel noch auf der Bremse: „Wir hoffen, damit ein Umdenken bei Minister Blümel anstoßen zu können“, schließt Rieder mit dem Hinweis, dass der Finanzminister umfangreichen Hilfen für Gastronomie bereits öffentlich eine Abfuhr erteilt hat.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.