Skip to main content
25. August 2021

Andreas Schöppl: Wen haben Sie da in Hallein installiert, Herr Stöckl?

Politisches Hickhack um ÖVP-nahen Halleiner Stadtamtsdirektor schadet Ansehen von Hallein. Distanzierung gefordert.

Ein Foto von LAbg. Dr. Andreas Schöppl

LAbg. Dr. Andreas Schöppl

Der damalige Bürgermeister von Hallein, Landeshauptmann-Stv. Chrtistian Stöckl, hat den mittlerweile dienstfrei gestellten Halleiner Stadtamtsdirektor Erich Angerer 2009 installiert. „Wen haben Sie damals als höchsten Beamten in der Stadt Hallein installiert, Herr Landeshauptmann-Stv. Stöckl?“, fragt sich Landesparteisekretär Andreas Schöppl hinsichtlich der Vorwürfe gegen Angerer. „Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung, allerdings werfen der scheinbare Fund von Nazi-Liedern, Pornos und Stasi-Aufzeichnungen auf dem Dienstlaufwerk ein denkbar schlechtes Licht auf die Causa.“

Schöppl führt aus, dass der ÖVP-nahe Favorit Stöckls zum politischen Spielball in Hallein seit der Machtübernahme der SPÖ bei den Gemeinderatswahlen vor zwei Jahren geworden ist und das seitdem herrschende Hickhack zwischen rotem Bürgermeister und schwarzem Amtsdirektor zu Lasten Halleins in der Öffentlichkeit ausgetragen wird. „Dass – gestützt durch das unter Schwarz-Grün geänderte Objektivierungsgesetz – die ÖVP den Beamtenapparat schwarz einfärbt, ist kein Geheimnis. Sollten sich die Vorwürfe erhärten, so haben sich Stöckl und ÖVP-Chef Haslauer von diesem Herrn zu distanzieren“, so Schöppl.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.