Skip to main content
17. Juni 2019

FPÖ-Stöllner: „Lungauer Windkraft-Aus bringt Wasserkraft ins Spiel!“

Um die Klimaziele zu erreichen, muss die Landespolitik die Weichen für ein weiteres Salzachkraftwerk stellen

Ein Foto von LAbg. Hermann Stöllner

LAbg. Hermann Stöllner

Nachdem die Lungauer Gemeinden am Sonntag ein eindeutiges Votum gegen die Windkraft abgelegt haben, fordert FPÖ-LAbg. Hermann Stöllner die Wasserkraft zu forcieren. „Ein Wasserkraftwerk – etwa zwischen der Sohlstufe Lehen und Oberndorf – würde mehr Haushalte mit Strom versorgen als sämtliche geplante Windräder im Lungau zusammen!“

Stöllner betont, dass modern ausgeführte Flusskraftwerke ökonomisch und ökologisch verträglich und die wichtigste Energieerzeugungsquelle für das Bundesland sind. „Wenn Salzburg energieautark werden will, ist dies die einzige klimaneutrale Lösung. Die Landesregierung darf sich nun entscheiden, ob sie hinter der Klimawende steht oder nicht“, so Stöllner.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.