Skip to main content
29. Oktober 2021

Hermann Stöllner: Jugendzentrum Seekirchen nur noch für Seekirchner

Tschtschenenbanden aus der Stadt Salzburg haben im JUZ-Seekirchen nichts verloren

Ein Foto von LAbg. Hermann Stöllner

LAbg. Hermann Stöllner

Nach einer Serie von Überfällen auf Jugendliche in Seekirchen, fordert der freiheitliche Gemeindevertreter und Stadtparteiobmann, Landtagsabgeordneter Hermann Stöllner, Konsequenzen. „Es darf nicht sein, dass Tschtschenbanden aus der Stadt Salzburg mit dem Zug nach Seekirchen ins JUZ kommen, dort die Jugendlichen tyrannisieren und letztendlich bei der Heimfahrt am Bahnhof auch noch Straftaten begehen!“ Stöllner fordert daher Zugang ins JUZ nur noch für Seekirchner. „Das Maß ist voll. Nach durchgehenden Problemen mit Lärmbelästigung und Verunreinigungen durch die Flüchtlingsunterkünfte in Seekirchen, dürfen wir nicht länger tatenlos zusehen, dass unsere Jugendlichen nun in ihrer eigenen Stadt Angst haben müssen.“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.