Skip to main content
13. März 2019

Marlene Svazek: Klarstellung im Fall Verein Viele Lernhilfe

Freiheitliche kritisieren groteske Begründung der Ablehnung und unterstützen gemeinsamen Antrag für Unterstützung lernschwacher Schüler

Ein Foto von Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

Klubobfrau LAbg. Marlene Svazek, BA

„Der Verein VIELE Lernhilfe wurde säumig in seiner Nachweispflicht und hat die qualitativen Voraussetzungen für das Jahr 2019 bedauerlicherweise nicht erfüllt. Das stellte ein offizielles Statement vom Aussenministerium klar“, erklärte heute FPÖKlubobfrau Marlene Svazek hinsichtlich des Dringlichen SPÖ-Antrags, wonach sich die Landesregierung an den Bund wenden soll, um die Förderung für den Verein doch noch in die Wege zu leiten.


Die Begründung, es gehe darum, dass nicht ausgeschlossen werden könne, dass auch Kinder gefördert werden, die sich in einem laufenden Asylverfahren befinden, hält Svazek für grotesk: „Der Verein hat die Möglichkeit, noch im Frühjahr 2019 - für das kommende Jahr - um eine Förderung beim Außenministerium anzusuchen. Sofern er die qualitativen Voraussetzung erfüllt und seiner Nachweispflicht nachkommt, steht der Vereinsförderung wahrscheinlich nicht viel im Weg. Was jedoch nicht sein kann, ist, dass sich in den Förderungen ein Automatismus einschleicht. Das Außenministerium fördert rund 150 Projekte jährlich und daher ist sorgsamer Umgang mit Steuergeld geboten“, schließt Svazek.


Beliebteste Beiträge

Landesparteiobfrau Marlene Svazek

© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.